Datenguide ist open source

Armutsgefährdungsquote (regionaler Median) AI2302

Statistik: Regionalatlas Deutschland 99910

Beschreibung

wiki
==Armutsgefährdungsquote (regionaler Median)==
===Aussage===
Die Armutsgefährdungsquote ist ein Indikator zur Messung
relativer Einkommensarmut. Diese wird anhand des mittleren
Einkommens (Median) der jeweiligen regionalen Einheit
errechnet. Grundlage der Berechnungen sind die jeweiligen
regionalen Armutsgefährdungsschwellen. Dadurch wird den
Unterschieden im Einkommensniveau zwischen den Regionen
Rechnung getragen.


===Indikatorberechnung===
Für die Berechnung des Indikators "Armutsgefährdungsquote
(regionaler Median)" wird die Anzahl der Personen mit einem
Äquivalenzeinkommen von weniger als 60% des regionalen
Medians der Äquivalenzeinkommen (regionale
Armutsgefährdungsschwelle) durch die Bevölkerung in
Privathaushalten am Ort der Hauptwohnung dividiert und mit
100 multipliziert.


===Herkunftsstatistik===
Der Indikator beruht auf Daten des Mikrozensus.
Ab dem Berichtsjahr 2011 basiert die Hochrechnung auf den
fortgeschriebenen Ergebnissen des Zensus 2011.


===Merkmalsbeschreibungen===
*'''Äquivalenzeinkommen'''

Das Äquivalenzeinkommen ist ein bedarfsgewichtetes
Pro-Kopf-Einkommen je Haushaltsmitglied, das ermittelt wird,
indem das Haushaltsnettoeinkommen durch die Summe der
Bedarfsgewichte der im Haushalt lebenden Personen geteilt
wird. Nach EU-Standard wird zur Bedarfsgewichtung die neue
OECD-Skala verwendet. Danach wird der ersten erwachsenen
Person im Haushalt das Bedarfsgewicht 1 zugeordnet, für die
weiteren Haushaltsmitglieder werden Gewichte von < 1
eingesetzt (0,5 für weitere Personen im Alter von 14 und
mehr Jahren und 0,3 für jedes Kind im Alter von unter 14
Jahren), weil angenommen wird, dass sich durch gemeinsames
Wirtschaften Einsparungen erreichen lassen.

*'''Median'''

Der Median ist der mittlere Wert einer aufsteigend
geordneten Datenreihe. Ober- beziehungsweise unterhalb des
Medians liegt jeweils die Hälfte der Fälle.

*'''Einkommensarmut (relative)'''

Als relativ einkommensarm gelten nach Definition der
Europäischen Union Personen, deren Äquivalenzeinkommen
weniger als 60% des Medians der Äquivalenzeinkommen der
Bevölkerung (in Privathaushalten) beträgt.


===Weiterführende Informationen===
[http://www.amtliche-sozialberichterstattung.de/A1armutsgefa
ehrdungsquoten.html |Amtliche Sozialberichterstattung]

[https://www.destatis.de/DE/Methoden/Qualitaet/Qualitaetsber
ichte/Bevoelkerung/mikrozensus-2017.pdf
|Mikrozensus]

[https://www.regionalstatistik.de/genesis/online?operation=s
tatistikenVerzeichnis |Regionaldatenbank: Themenbereiche]

GraphQL-Beispiele

Hier ein paar Beispiel-Abfragen zu Armutsgefährdungsquote (regionaler Median). Nicht alle Daten sind auf allen Gebiets-Ebenen und/oder für alle Jahre verfügbar.

Klicke auf die einzelnen Beispiele, um die GraphQL-Abfrage direkt im Browser zu öffnen

Regionale Ebenen

Diese Daten sind für Deutschland, Bundesländer, Reg.-Bezirke / Regionen verfügbar.


Zurück zu allen Merkmalen